Implantate

Geht ein Zahn durch Karies oder durch einen Unfall verloren, kann ein Implantat die volle Funktion des Gebisses erhalten. Wichtig ist dabei, dass benachbarte Zähne nicht bearbeitet oder abgetragen werden müssen.

Bei einem Implantat handelt es sich um eine künstliche Zahnwurzel in Form einer Schraube, die anstelle des verlorenen Zahns fest im Kieferknochen verankert wird. Dafür werden hochwertige Materialien wie Titan oder eine spezielle, besonders feste Keramik verwendet. Der Vorteil: Die künstliche Wurzel wird vom körpereigenen Gewebe aufgenommen und wächst fest in den Kieferknochen ein. So sind dauerhafter Halt und sicheres Zubeißen gewährleistet.

Auf diesen Implantatkörper kann dann eine künstliche Krone aufgesetzt werden, die in Form und Aussehen an die umstehenden Zähne angepasst wird. Für Außenstehende ist das Implantat nicht von einem natürlichen Zahn zu unterscheiden.

Die Verwendung von Implantaten bietet sowohl gesundheitliche als auch ästhetische Vorteile: Kaufunktion und -komfort bleiben erhalten, auch Sprachbehinderungen treten nicht auf. Das Aussehen des Gebisses wird in der Regel nicht beeinträchtigt. Im Gegensatz zu anderen Zahnersatz-Lösungen bleiben bei einem Implantat die übrigen Zähne intakt.

jetzt Termin vereinbaren